Archiv        Info

Grenzen auf Hoffnung —
Grenzen der Hoffnung



21.09 - 16.11.2013 


Die Ausstellung will Perspektiven ermöglichen, die in der deutschen Diskussion um den Nahostkonflikt oft ausbleiben. Wir gehen davon aus, dass die Debatte themengerecht zu führen mehr umfasst, als die bloße Darstellung einer aktuell aussichtslos scheinenden politischen Situation – in Israel und jenem Stück Land, das Palästina heißt. Israel und Palästina sind heute auch Kristallisationspunkt und Metaphern diverser Debatten: Debatten um Staatsgewalt, religiösen Terror, historische Schuld, um Nationalismus, Rassismus, Antisemitismus, um Mauern, Flugbomben, Planierwalzen, um die Hoffnung auf Grenzen und die Grenzen der Hoffnung.

Naneci Yurdagül – Bildhauer/Performance Künstler
Hadas Tapouchi – Fotografin/Filmemacherin
Steve Sabella – Fotograf/Fotografie-Installationen









© Lars Dreiucker 2020