Archiv        Info

Meine Schreibe …



… meine Schreie beinhalten meine Liebe und meine Vorbehalte zugleich.
Ich habe gerade noch mal die Verfilmung des Strittmatter Ladens gesehen. Und hatte wirklich vergessen wie wichtig das in meiner Kindheit war. Und merke wie sehr ich meine Kindheit nicht mitgenommen habe die letzten Jahre. Wie wichtig waren doch die LPG und die Silos, wie wichtig waren doch die dummen Leute und meine kluge Oma und meine liebkluge Mutter. Wie wichtig war doch die Zeit in der ich soviel wollte und immer etwas anderes bekommen habe. Aber ich habe immer etwas bekommen. Dieser Laden zeigt mir wen ich alles getroffen habe und wer alles gegangen ist und wie sehr die Traurigkeit, die unausgesprochene zu meiner Kindheit gehörte. Alle waren traurig, hart und sprachlos. Außer meine kluge Oma und meine liebkluge Mutter. Strittmatter erinnert mich an Gundermann, beide aus der Lausitz. Beide einfache Leute und beide Poeten. Beide hart, und weich und ungeheuer traurig. Das zu verstehen, das dies alles in mir ist, tut mir weh und ich weiß nicht wie gut oder wie anders. Ich weiß nur das sich immer alles ändert, und ich weiß nur das wie immer anders werden. Ich weiß nur das wir immer reden müssen weil keine*r gleich bleibt. Und wenn wir wollen verstehen die Anderen müssen wir reden. Das ist das Einfache was so schwer zu machen ist.






© Lars Dreiucker 2020